Qabel

Intelligente Clients statt intelligente Server.

Qabel

Intergrierte Sicherheit statt isolierte Insellösung.

Qabel

Bitte vertrauen Sie uns nicht.

Wie ist Qabel aufgebaut?

An dieser Stelle möchten wir nur grundsätzliche technische Dinge über Qabel knapp erläutern. Wer in die Tiefe gehen möchte, findet mehr Informationen über Qabel auf GitHub. Der gesamte Qabel-Quellcode ist dort veröffentlicht.

Die Qabel-Architektur

Die Qabel-Plattform unterscheidet sich von herkömmlichen Architekturen insbesondere darin, dass bei uns die „Intelligenz“ nicht im Server-Backend zu finden ist, sondern clientseitig in Form von „Smart Clients“. Ein Vorteil ist hier unter anderem, dass dadurch bereits konzeptionell mehr Sicherheit ("Security") und Privatsphäre im Gesamtsystem möglich ist.

Der Client ist modular aufgebaut und besteht aus mehreren Komponenten. Die umfangreichste Komponente nennt sich "Qabel Core". Diese implementiert die gesamten plattformunabhängigen Funktionen (sozusagen das Backend im Client).

Programmiersprachen und Technologien von Qabel

  • Für die umfangreichste Komponente aller Qabel-Clients ist der „Qabel Core“. Diese Komponente wird in Java entwickelt, da wir u. a. native Android Apps anbieten. Der Core ist unabhängig vom jeweiligen Client-Betriebssystem.
  • Im Serverbereich setzen wir Python als Sprache im Verbund mit Django als Web Framework und Redis als Data Structure Store ein.
  • Die Komponenten des Accounting Servers sind Django als Web Framework in Verbindung mit einer PostgresDB.
  • Die Komponenten des Drop Servers sind Django als Web Framework in Verbindung mit einer PostgresDB.
  • Die Komponenten des Register Servers sind Django als Web Framework in Verbindung mit einer PostgresDB.
  • Die Registrierung erfolgt über eine Website mittels PHP/MySQL.

Für die verschiedenen Client-Devices gilt:

  • Die Android Apps werden mit Hilfe des Android SDKs entwickelt.
  • Für den Windows Desktop Client nutzen wir native Technologien.